Freitag, 30. Januar 2015

Q&A Lifestyle, Training, Essen usw.

So, es werden mir mittlerweile doch recht häufig Fragen zu meinem Trainingsplan und Lifestyle gestellt..bzw. es nach dem 'Zaubermittel' zu meiner Figur gefragt. Und ich muss euch ehrlich sagen, es sind Schweiß, Ausdauer, Zeit, ingewisser Hinsicht Verzicht und definitiv auch einfach etwas Glück.
Ich kann euch alles ganz genau beantworten, was ich mache, doch ich kann niemals garantieren, dass ihr damit auch Erfolge erzielen werdet. Es gibt ja auch Leute, die ab und zu mal trainieren, gerne weiterhin ihre Cheatmeals haben und wirklich bomben Körper haben..Doch für mich funktioniert das leider nicht, bzw. ich traue mich auch gar nicht, das auszuprobieren :D Und ich weiß auch,dass ich mich dann definitiv auch nicht wohl fühlen würde..
Mein erstes halbes Jahr in den USA habe ich täglich Yoga in der Schule gehabt, bin nach der Schule ins Fitnessstudio gegangen(habe Cardio, Beine, Bauch und Po trainiert) und habe auch morgens was für meinen Bauch getan.(Vielleicht der Grund, warum man jetzt meine Bauchmuskeln sieht ? Ich weiß es nicht.) Doch habe trotzdem stetig zugenommen, da ich meine Ernährung schleifen lassen habe.(Obwohl ich da trotzdem drauf geachtet habe..Also es gab auch nicht nur Burger und Pommes :D) Habe hauptsächlich versucht eher Low Carb zu essen. Kam aber natürlich nicht drumherum, wenn meine Hostmum Grilled Cheeese gemacht hat, Brot zu essen(Vorher natürlich auch schön mit Butter beschmiert. Und serviert mit Tomatensuppe aus der Dose.)
Mit dem Wechsel der Familie kam auch recht zeitig wieder ein Wechsel der Ernährung. Und mit meinem Freund dann schließlich auch der Entschluss mit Track and Field anzufangen und ab und zu morgens schwimmen zu gehen. Allerdings wurde er immer fauler, desto sportlicher ich wurde :D Außerdem belegte ich in der Schule das Fach 'Personal Fitness' bzw. Weight Lifting und damit wurde meine Liebe dazu entfacht.

Also seitdem hat sich immer noch viel in meinem Trainingsplan geändert. Dieser ändert sich sowieso ständig. Je nachdem, was ich gerade mag, was mein Körper leisten kann und wo ich besser werden will. Und ich würde auch sagen, dass ist meine heilige Regel, wenn es zum Thema Sport kommt. Lass deinem Körper nicht die Möglichkeit, sich an das Training zu gewöhnen und es als nicht mehr anspruchsvoll zu empfinden ! Und versucht immer euch zu steigern und eure Grenzen zu überwinden. Vergesst natürlich eure Form nicht und was auch ganz wichtig ist, was ich selbst oft vergesse und mir wirklich in den Kopf rufen muss, wenn euer Körper wirklich nicht kann(Krankheit usw.), akzeptiert es ! Aber falls es wirklich nur mangelnde Motivation sein sollte, die euch behindert, müsst ihr euch da durch beißen und definitiv nicht nachgeben ! Dies fällt manchen bestimmt leichter als anderen. Aber da trennt sich dann die Streu vom Weizen(oder wie auch immer das genau heißt :D) Natürlich habe ich auch manchmal welche, aber da denke ich mir trotzdem, dass alles was ich jetzt mache, immer noch besser als gar nichts ist und gerade an diesen Tagen wachse ich meist über mich hinaus und falle Abends stolz ins Bett !!!


Ansonsten kann ich euch im Endeffekt jetzt nur noch erzählen, wie ich mich ernähre und wie ich mich wohl fühle. Seit Anfang Januar zähle ich Makros, aber das hat mir damals nicht geholfen 8 Kilo zu verlieren. Damals habe ich mit striktem Clean Eating angefangen. Das heißt: Keine weißen Nudeln, Reis, Brot, Kartoffeln usw. Nur Vollkorn. Süßkartoffeln auch sehr gerne. Ich bevorzuge generell Dinkel vor Weizen und liebe Quinoa ! Bulgur, Couscous und ähnliches esse ich nicht, da es ja aus Weizen besteht.
Weißen Zucker meide ich kritisch. Ich selber süße immer mit Stevia und wird Zucker als Zutat eines Produktes aufgelistet, esse ich es nicht(Ehrlich gesagt habe ich da eine richtige Blockade entwickelt.)
Außerdem jegliche Arten von Zuckerumschreibungen kommen bei mir nicht auf den Teller. (Dextrose, Invertzuckersirup, usw.)
Und seit neustem bin ich ja sowieso Vegetarier. Davor aß ich aber gerne und regelmäßig, Rind, Pute und Hähnchen :) Schwein nicht.(Schmeckt mir einfach nicht so.) Fisch esse ich nach wie vor sehr sehr gerne und darauf könnte ich auch definitiv nicht verzichten !
Generell galt und gilt für mich, desto weniger ein Produkt verarbeitet oder behandelt. Bzw. desto kürzer die Inhalststoffliste, desto besser !
Meine momentanen Makro Verteilung liegt übrigens bei 40% Kohlenhydraten, 40% Eiweiß und 20% Fett.
Was ich aber auch noch gestehen muss, ich trinke Alkohol. Nicht übermäßig viel, aber das ist meine Art und Weise zu "cheaten"..Malibu Und Direktsaft <33 Bin also auch nicht perfekt ;) und auch wenn ich offensichtlich ungesunde Sachen komplett meide, so werde ich dann doch ab und zu schwach, wenn es zum Beispiel um Mandelbutter geht. Es kann schon passieren, dass ich mal so fast ein ganzes Ding esse. Auch wenn das dann einfach unglaublich viel Fett ist, das ich darüber aufnehme. Aber das ist dann halt mal so.

Zum Trainingsplan:
Auch hier kann ich euch nichts anderes anbieten, als euch meinen momentanen Trainingsplan vorzustellen. Ich verändere ihn wie gesagt ständig und lasse mich von meinem Umfeld dazu inspirieren. Instagram und Youtube sind da zum Beispiel ganz vorne mit dabei. Es gibt so viele tolle Accounts, die Detailirrte Anleitungen dazu liefern ! Schaut euch echt einfach mal um. Ich mache nichts anderes :)
So aber jetzt wirklich..Ich habe meinen Körper in wie folgt eingeteilt : Rücken, Chest, Beine, Arme(Bizeps&Trizeps), Schultern, Abs&Cardio
Ab und zu mache ich Push(Chest,Trizeps,Schultern) und Pull(Back, Bizeps, Schultern) Tage. Zum Beispiel diese Woche, da ich ja Mittwoch gestartet bin und ich meinen Rythmus, in dem Sonntags mein Rest Day ist, beibehalten. Ab und zu hänge ich noch Bauchübungen an manche Workouts und Cardio mache ich gerne HIIT aber auch LISS gerne ! Beides integriere ich in mein Training und sobald das Wetter wieder besser wird, möchte ich auch gerne wieder mehr Laufen und auch Laufworkouts machen, wie wir sie beim Track 2mal wöchentlich absolviert haben(Total anstrengend !) So fehlt da noch was ? Ach ja, seit einem Jahr circa, habe ich morgens nach dem Aufstehen jegliche Arten Cardio gemacht. Dies habe ich jetzt jedoch erstmal aufgegeben. Mal sehen, wie sich das jetzt auf meinen Körper auswirken wird.
Allerdings wie gesagt, lasst eurem Körper die Möglichkeit, ich ans Training zu gewöhnen ! Wechselt vielleicht mal die Splits. Die Häufigkeit, wie oft ihr ein Körperteil pro Woche trainiert. Oder geht 2 Wochen auf Ausdauer(weniger Gewicht, viele Wiederholungen) und dann mal wieder auf Masse(viel Gewicht, weniger Wiederholungen)

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Post vielleicht mal ein bisschen helfen. Falls ihr noch ganz konkrete Fragen habt, kommentiert sie doch einfach mal hier oder auf Instagram ! Und Übungsvideos werden auch demnächst mal folgen. Brauche dazu bloß erstmal meinen Gym Buddy wieder :D Und das Gym muss auch recht leer sein, sonst ist mir das definitiv zu unangenehm.
Euch einen schönen Start ins Wochenende meine Lieben,
Lots Of Love,
Sophie
Read More

Sonntag, 25. Januar 2015

Dont need anything else

Ich glaube jeder hat sie, und jeder der es nicht tut, sehnt sich einfach danach, da etwas fehlt. Ich spreche von der besten Freundin. Meine beste Freundin hab ich vor etwas 4 Jahren kennen gelernt und ich lasse sie definitiv wieder ziehen(naja also ihr wisst, wie ich das mein..fesseln werde ich sie natürlich nicht :D).
Aber jetzt im Ernst, dieses Mädchen ist das beste, was mir bisher passiert ist. Ja natürlich, ich liebe meinen Freund auch über alles, aber eine beste Freundin, der du einfach vollkommen vertrauen kannst,die dich einfach immer unterstützt und dich einfach komplementiert ist einfach etwas ganz besonderes und unersetzbar ! Chicks before dicks halt.
Lulu, ich danke dir einfach für alles und ich liebe dich !



Read More

Freitag, 23. Januar 2015

Boyfriend dream

Nachdem ich einfach ewig schon eine haben wollte und ich diese Boyfriend Jeans schon bei anderen Bloggern sah und mich sofort verliebt habe, habe ich mich dazu durchgerungen 69€ zu bezahlen und sie zu bestellen. Und ja ich mag sie wirklich total gerne :) Sie ist leider am Bund etwas zu groß, aber ich habe Angst, dass sie in einer Nummer kleiner an den Beinen einfach nicht passt, wisst ihr, was ich meine ?
Ich freue mich schon so, sie endlich tragen zu können :) Wird wohl noch etwas dauern, da ich echt schnell friere und die Löcher und die Länge eher wenig hilfreich sind :D


Read More

Donnerstag, 22. Januar 2015

22. Januar




 
Pullover Hollister//Poncho Betty Barcley //Hose Hollister//Schuhe UGG Australia//Uhr Michael Kors//Armband TJMaxx//Ohrringe Primark//Kette Primark

Hey meine Lieben
Wir hatten heute nur 3 Stunden Schule..ja 3 Stunden :o Momentan fällt soviel Unterricht aus, das ist einfach schon nicht mehr normal..aber nicht das ich mich beschwere :D Es ist allerdings etwas schade, dass ich momentan noch immer keinen Sport machen kann, da ich jetzt ja irgendwie so viel Freizeit habe..Naja ich kann die Zeit meinem Führerschein, meinem Blog, Instagram und dem Dschungelcamp widmen :D
Heute Abend zum Beispiel habe ich meine LETZTE Theorie Stunde und dann heißts bald Prüfuuuung ! Ich bin so aufgeregt und kann es einfach nicht abwarten endlich mit meinem Auto rumzucruisen..wenn auch erst mit mami :D
Euch allen einen wunder, wunderschönen Abend :*
Lots Of Love
Sophie
Read More

Mittwoch, 21. Januar 2015

Amerika/USA Part 1

Wie versprochen, gibts nun einen USA Post für euch. Aber ich habe mir überlegt, dass ich einfach eine Art Serie draus mache, da dasThema einfach so riesig ist und ich an einem langen Post ewig sitzen würde bzw. ihr glaube ich auch gar keinen Bock 48 Seiten am Stück zu lesen :D
Ihr könntet ja einfach unten mal schreiben, was euch alles so genau interessieren würde ! :) Ich selber habe mir auch viele verschiedene Dinge überlegt, wie zum Beispiel Prom, NYC, Florida, Schule, Leichtathletik und vieles mehr..aber haut einfach mal raus, was euch interessieren würde :)

So soweit dazu..Aber jetzt zum Part 1 und da habe ich mir überlegt, ich erzähle euch erstmal ein bisschen was zu Meiner Organisation und einfach Allgemeines zu meinem Aufenthalt.
Ich würde jetzt nach eurer Meinung fragen..geht ja aber schlecht :D Also los gehts !

Meine Organisation:

http://www.wiwi.uni-siegen.de/dekanat/internationales/praktikum/dokumente/step_in.gif

Nachdem ich wirklich viele Prospekte und Kataloge durchwühlt habe, bin ich schließlich bei StepIn gelandet und ich war auch vollkommen zufrieden ! Allerdings muss ich sagen, dass ich PAX(die PartnerOrga in den USA) nicht so gerne mochte. Meiner Meinung nach waren sie einfach mehr auf der Seite meiner Gastmutter als es zum Konflikt kam und ich schließlich wechselte. Dort waren es freiwillige, die den Job ausführten(trotzdem aber Geld kriegen ?) und ja ich hab mich einfach als einzelne gegen alle gefühlt. Aber wie gesagt, StepIn war wirklich super und hat mir damals auch super geholfen, indem mir Frau Bethge zuhörte und Tipps gab. Für meine Mutter hatte sie auch immer ein offenes Ohr !

Zeitraum:
Ich war vom 4.8.2013 bis zum 24.6.2014 drüben.


Kosten:
Meine Eltern bezahlten ca. 10.500€ für das Programm. Es kamen noch Versicherung und Visum dazu. Zusätzlich gab es noch Impfungen, Sehtest und weiteres. Ein neuen Reisepass musste ich auch beantragen. Insgesamt dürften es um die 12.000€ sein.
Was aber auch berücksichtigt werden muus, ist natürlich Taschengeld. Ich bekam 250€ von meinen Eltern und ich musste damit schon gut wirtschaften, da Shampoo bzw. Hygieneartikel meiner Meinung nach wirklich sehr teuer sind. Also versucht so viel wie möglich mitzunehmen, damit ihr auch zu Victorias Secret könnt ;)

 
Wo ich überall war:
Gewohnt habe ich in Nashville bzw. Brown County in Indiana. Das von der Frau, wo ich zuerst war, war 45 Minuten weit von meiner Schule weit weg. Dies war auch mit ein Grund, warum ich wechselte. Aber dazu später mehr.
Zusätzlich war ich 3 Tage in Charlotte, North Carolina,
knapp 1 Woche auf Anna Maria Island in Florida
3 Tage in New York als Workshop bzw Vorbereitungsseminar.
Und in West Virginia sind wir rumgefahren.
Achja und in Louisville, Kentucky habe ich auch ein Wochenende verbracht :)

Gastfamilie
Ich hatte eine Gastschwester aus Belgien. Ich habe dieses Mädchen total in mein Herz geschlossen und für mich ist sie auch jetzt noch meine Schwester. Meine erste Gastmutter lebte allein auf einer kleinen ``Farm``. Diese war jedoch etwas verwahrlost und sie lag am iebsten auf der Couch, auch einer der Gründe, warum ich schließlich wechselte.
Danach habe ich die meiste Zeit bei meinem Freund zuhause verbracht(sehr sehr untypisch !!!)
und offiziel lebte ich bei einer Frau,die ursprünglich aus Berlin stammte, und ihrer Familie.



Probleme ?
Wie ich ja bereits oben erwähnte, habe ich meine Gastfamilie zwischenzeitlich gewechselt. Meine Gastmutter und ich kamen ab ca. November einfach nicht mehr miteinander klar. Sie fühlte sich ausgenutzt und ihrer Meinung nach bin ich total respektlos und unbelehrbar.
Ich gebe zu, ich habe Fehler gemacht, ja. Jedoch sehe ich trotzdem nicht ein, dass sie mir die alleinige Schuld zuteilt. Nunja eigentlich will ich das gar nicht weiter ausführen. Es ist es nicht wert.

Die Mentalität mancher Amerikaner war manchmal etwas anstrengend. Ich hatte öfters das Gefühl gegen Wände zu reden.

Würde ich es wieder machen und für andere Empfehlen ?
100%ig JA !! Leute falls ihr die Möglichkeit bekommt, macht es sofort ! Ich möchte die Erfahhrung nicht missen ! Ich bin so daran gewachsen und reifer geworden. Mein Englisch ist natürlich auch sicherer geworden, wobei das momentan leider etwas schwindet :(


So Leute das war jetzt der erste Teil, ich hoffe es gefällt euch schon mal ! Schreibt mir doch bitte hier oder bei Instagram, was ihr genau wissen wollt. Ich bin total offen für eure Vorschläge :)
Habt noch alle einen schönen Abend und vielen, vielen Dank für euren Support !
Lots Of Love,
Sophie

Read More

21.01.15

Hallihallo !
Heute gibts erstmal mal wieder einen Outfit Post, an dem Amerika Post arbeite ich, das ist nur doch wesentlich aufwendiger :) Aber bald ist es soweit !






Sweater H&M//Bluse H&M// Hose Hollister//Ohrringe Primark//Armband TJMaxx//Schuhe Timberland//Uhr Michael Kors

Der Pulli ist übrigens von meinem Freund :) Ich hab ihn damals so iel getragen, dass er ihn mir geschenkt hat, als ich zurück nach Deutschland bin. Und die Uhr war mein Weihnachtsgeschenk von ihm.Uuuuund das Armband letztes Jahr Vallentinstag.
Wo ich gerade auf Valentinstag kam, habt ihr besondere Pläne, Wünsche oder Vorstellungen ? Ich muss ehrlich gesagt sagen, ich würde ihn am liebsten einfach überspringen..so ganz ohne Freund, die ganzen Päärchen beim turteln beobachten und daran erinnert werden, dass mein Freund ganz weit weg ist ? Neee danke :-/
Naja euch noch einen schönen und Lots of Love,
Sophie

Read More

Montag, 19. Januar 2015

19.Januar

So nachdem ich das ganze Wochenende nun im Bett verbracht habe, konnte ich heute endlich mal das Haus verlassen. Und nachdem ich das ganze Wochenende damit verbracht habe, andere Blogs und Online Shops zu durchstöbern, hab ich mir doch auch ein bisschen Mühe mit meinen Klamotten gemacht und hier zeige ich auch jetzt das Ergebnis :)




Bluse Zara//Sweatshirtjacke Hollister//Jeansjacke Kleiderkreisel//Schal Kleiderkreisel//Leggings Gina Tricot//Schuhe UGG Australia//Uhr Michael Kors

Da ich heute aber irgendwie nur 2 Schulstunden hatte, konnte ich mit meiner Freundin um 11.15 schon wieder zu mir nachhause. Also konnten wir kochen, Bilder machen, aufräumen, Dschungelcamp gucken und nun ja bloggen :D Nachher werden aber natürlich auch brav noch Hausaufgaben gemacht..
Achja übrigens..Am liebsten hätte ich ein paar Pistol oder Chelsea Boots mit den Sachen gehabt, besitze aber leider noch keine :( Halte gerade Ausschau :D
Wie war euer Wochenstart ? :*
Read More

Sonntag, 18. Januar 2015

`Soll Ich ? ..Soll Ich nicht ? ..Ich machs einfach !´





Es ist schon so lange her, dass ich hier mal was gepostet habe, dass ich mittlerweile schon total vergessen habe, wie man anfängt.. :D

Ich weiss auch gar nicht, ob mir überhaupt noch Leute folgen..aber ich wage es doch einfach mal, meinen Blog wieder zu beleben.

Ich würde sagen, seitdem ich aufgehört habe zu bloggen, habe ich mich doch schon sehr verändert. Nun gut mittlerweile bin ich auch schon fast 18 und nicht mehr 15 Jahre alt.
Wer sich noch dran erinnert, weiß vielleicht, dass ich ja damals in die USA gegangen bin. Die beste Entscheidung, die ich jemals hätte machen können. Aber dazu wird aufjedenfall noch ein extra Post folgen ! :)
Außerdem spielt Sport mittlerweile eine riesige Rolle in meinem Leben, etwas, was ich nicht missen möchte ! Obwohl ich Momenten leider aufgrund einer einfachen, verdammt bescheuerten Erkältung pausieren muss :( Dies ist höchstwahrscheinlich auch der Grund, warum ich wieder bloggen möchte. Ich lag viel zuhause rum, habe youtube Videos geguckt(vielleicht lade ich ich auch mal ein paar hoch :)) und Blogs durchstöbert und mich dann erinnert, wie viel Spaß mir das bloggen eigentlich mal gemacht hat. Einen Instagram Account habe ich ja nun mittlerweile auch seit etwas längerer Zeit und das bringt mir sowieso RIESEN Spaß..wieso also nicht einfach beides kombinieren ? Könnte ja amazing werden ! :D
Nur Emicons hätte ich echt gerne, die fehlen hier noch definitiv..mal gucken, ob ich dafür eine Lösung finde :)

So damit ihr jetzt auch ein bisschen was zu gucken habt, lade ich euch einfach mal ein paar meiner Instagram Bilder hoch..Ihr könnt mir gerne folgen ! Habe schon fast 1000 Follower erreicht :)
@soophiekristin

Bald kommen dann aufjedenfall ein paar Amerika Posts, Zukunftsträume, Shoppingtips; Make Up Routines, Outfits werden sowieso nicht fehlen, DIY, Scrapbooking und so weiter und sofort, was auch immer ich gerne mit euch teilen möchte ! Schreibt mir doch einfach, falls ihr Anregungen oder so habt, ich freue mich definitiv immer !
Lots Of Love,
Sophie


+



Read More